Aktuelles

Für Rezensenten (Print oder Blog) und aufgeschlossene Buchhändler gibt es die Möglichkeit, kostenlos(e) Leseexemplare  unserer Titel zu erhalten. Bei Interesse bitten wir Sie, den Kontakt per E-Mail aufzunehmen.

 

Ganz Aktuelles im Juni 2022

Bestellen Sie Bücher in der nächstgelegenen Buchhandlung.
Die Adresse finden Sie zum Beispiel hier:

https://www.buchhandlung-finden.de


30. Juni 2022, Stadtbibliothek Nordhausen

Frank Quilitzsch liest 19:00 Uhr aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Eine Veranstaltung im Rahmen der Thüringer Literaturtage (Lesezeichen e.V.)


Foto: Siegfried Nucke

26. Juni 2022  "Die Buchmeile der Verlage" Neckarsteinach

Wir sind dabei, wenn sich Verlag im Neckartal in Neckarsteinach am Sonntag, 26.6.2022 präsentieren.



23. Juni 2022 - Radiostunde bei MDR Kultur 18 Uhr

Das Thema in der Radiostunde bei MDR KULTUR lautet:

 "Wald im (Klima-)Wandel"

Ein Interviewpartner ist unser Autor Frank Quilitzsch.


(C) MDR

15. Juni 2022 Stadtbibliothek Bad Berka

Frank Quilitzsch liest  aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"
Gast des anschließenden Gesprächs werden der Forstamtsleiter Jan Klüßendorf und die Friedwaldförsterin Ruth Hanharth-Rosch  sein.

Eine Veranstaltung mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen.

Foto: Siegfried Nucke

9. Juni 2022 Olympiastützpunkt Oberhof

Frank Quilitzsch liest aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" - 19 Uhr.

Gast des anschließenden Gesprächs  werden Forstamtsleiter Bernd Wilhelm und Biathlon-Olympiasieger Frank Ullrich sein.


Quelle:  https://www.facebook.com/frank.ullrich.biathlon/

07. Juni 2022 - Spannungsfeld - Persönliches Blog des Physikers und Autors Ilja Bohnet

Auf dieser Seite wurde ein Interview mit Siegfried Nucke - als Autor und Verleger - veröffentlicht.
Fragen zum Schreiben und Verlegen stehen im Mittelpunkt.

https://iljabohnet.wordpress.com/ 





05. Juni 2022 - Kulturmagazin "3 Freunde"

Im Kulturmagazins "3 Freunde" ist der nächste Literaturtipp mit Siegfried Nucke auch auf YouTube zu sehen.

Gern das ganze Magazin, aber wer nur die Rezension von Siegfried Nucke, dem Verleger von Tasten & Typen, sehen möchte - ab 7:30
https://www.youtube.com/watch?v=saSRL8JnEE4&t=748s

Viel Vergnügen.



"das blatt" - Zeitschrift von ThüringenForst

In der Zeitschrift der Thüringer Forstwirtschaft gibt es eine Rezension von Dr. Horst Sproßmann zu "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Der Forst-Fachmann schreibt unter anderem:

"Entstanden ist ein Werk, das auf gleichermaßen unterhaltende wie stets interessante Art und Weise den Lesenden in seinen Bann zieht.

Nicht oberlehrerhaft, noch esoterisch verklärt wie andere aktuelle Forstbuchautoren, sondern journalistisch fein formuliert, klug argumentierend und stets die unabhängige Meinungsbildung des Lesenden im Fokus."


Jens Haentzschel vom MDR-GARTEN empfielt

in einer ausführlichen Rezension "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

https://www.mdr.de/mdr-garten/geniessen/buch-tipps-garten-romane-sachbuch-erzaehlung-104.html

Jens Haentzschel schreibt unter anderem:

" Manchmal entstehen lesenswerte Bücher ganz einfach. Zum Beispiel, wenn ein neugieriger Autor mehr zu einem Thema wissen will. Dann macht er sich meist auf den Weg, recherchiert das Thema, trifft Menschen, redet mit ihnen und daraus entsteht dann manchmal ein Buch. Der Erfurter Journalist Frank Quilitzsch spazierte eines Tages im Februar 2020 durch seine Stadt und stellte fest: Dieser Monat ist anders als üblich. Bei 12 Grad Celsius blühten die Krokusse, schnatterten die Enten der Sonne entgegen und es Brennholz wurde mangels Kälte gespart. Frühling mitten im Winter war vielleicht kein Neuland, aber doch bemerkenswert. Und da machte es bei Frank Quilitzsch Klick: Denn wo war der Winter?

Das ist die Ausgangsfrage des klug geschriebenen Buches, das nicht nur den Winter sucht, sondern vielschichtige Einblicke in den aktuellen Zustand des Waldes in Thüringen gibt ...

Das Buch ist lesenswert, weil der Autor eine große Freude an Menschen hat und ebenso behutsam wie neugierig in deren Welten schaut. Quilitzsch schreibt mit großer Leidenschaft und nimmt seine Leser mit auf auf eine Reise durch die Welt der Wälder und Bäume."





Alle Termine des Verlages
        



2021 und 2022



2. und 3. Dezember 2022  Thüringer Buchtage
Parksaal des Steigerwaldstadions in Erfurt



Ob die Buchmesse stattfinden wird - oder wird Corona wieder alles verderben?


12. und 13. November 2022, Schloss Schwetzingen

Wir nehmen an der Buchmesse im Schloss Schwetzingen teil.
Schauen wir, wie es in Baden-Württemberg sein wird. Wir sind neugierig.


Foto: (c) Achim Mende, Staatliche Schlüsser und Gärten Baden-Württemberg

12. November 2022, Niedersteinbach (Penig)

Frank Quilitzsch stellt "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" zum ersten Mal in Sachsen vor.

Wir sind gespannt.


26. Oktober 2022 Neustadt/Orla

Frank Quilitzsch liest aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"



19. - 23. Oktober 2022 Frankfurter Buchmesse

Wir werden unsere Bücher am Gemeinschaftsstand Thüringen der Öffentlichkeit präsentieren.



19. Oktober 2022 Gotha, Stadtbibliothek

Frank Quilitzsch liest aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Gast der anschließenden Gesprächsrunde wird Corinna Geißler sein.


12. Oktober 2022 Jena, Ernst-Abbe-Bücherei

Frank Quilitzsch liest aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" - 19:30 Uhr

Gäste der Talkrunde werden sein: Stadtförster Oliver Schubert und Umweltschützer Dr. Klaus.

Veranstaltungsort wird das Naturerlebniszentrum am Schottplatz sein.


Eine Veranstaltung im Rahmen vom "Jenaer Lesemarathon", Lesezeichen e.V. und Ernst-Abbe-Bücherei Jena.


17. bis 18. September 2022, Berlin

Auf der BUCHBERLIN in der ARENA Berlin
"Über 300 unabhängige Verlage und Autor:innen aus ganz Deutschland werden ihr Programm und ihre Bücher auf der Berliner Buchmesse vorstellen." - https://buch-berlin.de/

Wir sind dabei.





11. September 2022 Dresden (ER)LESEN

Wir werden wieder an der wunderbaren Buchmesse in Dresden dabeisein.



5. September 2022, Erfurt, Klimapavillon

Frank Quilitzsch liest aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"
Gast der Talkrunde ist Stadtförsterin Uta Krispin und Umweltamt-Abteilungsleiter Jens Düring

Eine Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung


Der Klima-Pavillon des Thüringer Umweltministeriums, hier im Jahr 2019 auf der Rasenmühleninsel in Jena.  (Alle Rechte: Umweltministerium Thüringen)

3. September 2022 Kunstfest Tiefthal

Frank Quilitzsch stellt "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" vor.
Auch hier wird ein Revierförster im Gespräch die Lage vor Ort erläutern.



15. Juli 2022 Baumkronenpfad Hainich

Lesung auf dem Baumkronenpfad mit Frank Quilitzsch und Manfred Großmann 19 Uhr


https://baumkronen-pfad.de/de/veranstaltungen/kalender.html#/de/badlangensalza/default/detail/Event/e_100445922/lesung-wilhelm-wie-sieht-der-wald-wieder-aus?From=2022-07-15T19%3A00%3A00%2B02



30. Juni 2022, Stadtbibliothek Nordhausen

Frank Quilitzsch liest 19:00 Uhr aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Eine Veranstaltung im Rahmen der Thüringer Literaturtage (Lesezeichen e.V.)

 

Foto: Siegfried Nucke , Lesung in Erfurt im Atrium der Stadtwerke


26. Juni 2022  "Die Buchmeile der Verlage" Neckarsteinach.

Wir sind dabei, wenn sich Verlag im Neckartal in Neckarsteinach am Sonntag, 26.6.2022 präsentieren.



15. Juni 2022 Stadtbibliothek Bad Berka

Frank Quilitzsch liest  aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Gast des anschließenden Gesprächs werden der Forstamtsleiter Jan Klüßendorf und die Friedwaldförsterin Ruth Hanharth-Rosch  sein.

Eine Veranstaltung mit Unterstützung der Friedrich-Ebert-Stiftung Thüringen.


Screenshot: MDR-Journal, Alle Rechte: MDR

9. Juni 2022 Olympiastützpunkt Oberhof

Frank Quilitzsch liest aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" - 19 Uhr.

Gast des anschließenden Gesprächs  werden Forstamtsleiter Bernd Wilhelm und Biathlon-Olympiasieger Frank Ullrich sein.


26.- 29. Mai 2022 Mainz

Wir nehmen an der wunderbaren Minipressen-Messe in Mainz (Rheingoldhalle) teil.

Endlich wieder - nach 2019



Die Messe wurde abgesagt, also auf 2023 verschoben. Grund: Pandemie (24.02.2022)

24. Mai 2022, 19.30 Uhr, Kirche St. Ursula Taubach

Eine Benefiz-Lesung für das Gotteshaus, gemeinsam mit dem Hornquartett der Staatskapelle Weimar - Frank Quilitzsch zu Gast.


 

Das Foto entstand im November 2021 nach der Lesung von Frank Quilitzsch im Atrium der Erfurter Stadtwerke - eine Veranstaltung des Herbstlese e.V. (Foto: Siegfried Nucke)

21. Mai 2022 Kirche Drößnitz

Frank Quilitzsch liest um 18 Uhr aus
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Eine Veranstaltung im Rahmen der Thüringer Literaturtage (Lesezeichen e.V.)

Foto: Siegfried Nucke

20. Mai 2022 - Kulturmagazin "3 Freunde"

Die nächste Folge des Kulturmagazins "3 Freunde" ist auch auf YouTube zu sehen.
Gern das ganze Magazin, aber wer nur die Rezension von Siegfried Nucke, dem Verleger von Tasten & Typen, sehen möchte - ab 04:45.

Viel Vergnügen.

https://www.youtube.com/watch?v=u3FAb4mKZHk



19. Mai 2022,  Stadtbibliothek Sonneberg 18 Uhr

Frank Quilitzsch stellt sein Buch vor. Sein Gesprächspartner wird der Forstamtsleiter Roland Kaiser sein.

Eine Veranstaltung mit Unterstützung der Landeszentrale für politische Bildung

Das Foto entstand nach der Lesung in Erfurt, Atrium der Stadtwerke, organisiert vom Herbstlese e.V. (Foto: Siegfried Nucke)

13. Mai 2022, Schleusingen, Künstlerhof "Roter Ochse"

Frank Quilitzsch liest 19 Uhr aus
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Gast in der Gesprächsrunde wird der Schleusinger Revierförster Jens Eberhardt sein.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals Provinzschrei.


6. Mai 2022 Biosphärenreservat Vesser "Offenstall"

Frank Quilitzsch liest ab 19 Uhr aus
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Gast der Talkrunde ist Forstamtsleiter Bernd Wilhelm.

Eine Veranstaltung im Rahmen des Festivals "Provinzschrei".



5. Mai 2022 Freies Wort

Die südthüringer Zeitung macht auf die Lesung von Frank Quilitzsch aufmerksam. Danke!



29. April  2022 Schlöben, Gemeindeheim

Frank Quilitzsch liest um 18:30 Uhr aus
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Eine Veranstaltung der Friedrich-Ebert-Stiftung




11. April 2022  TLZ

Die Presse berichtet ausführlich und informativ über die Lesung von Frank Quilitzsch in Gera.

Wir danken für das Interesse.



09./10. April 2022 Buchmesse Bad Nauheim


Abgesagt wegen Pandemie

6. April 2022 Stadtbibliothek Gera

Frank Quilitzsch liest 19:30 Uhr aus
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Gäste des anschließenden Gespräches werden  Revierförster Ronald Felgner und Umweltamtsleiter Konrad Nickschick sein.
Mit Unterstützung der Heinrich Böll Stiftung und der Petra-Kelly-Stiftung

https://www.petrakellystiftung.de/de/afar/event%3Awilhelm-wie-sieht-der-wald-wieder-aus


Screenshot - Alle Rechte beim MDR

2./3. April 2022 Main-Kinzig-Buchmesse


Abgesagt wegen Pandemie

31. März 2022 "Schöne Bücher"

Auf der Internetseite des Schöne-Bücher-Magazin finden wir seit heute folgenden Beitrag:



https://www.schoenebuecher.net/sagen-sie-mal-frank-quilitzsch-wie-sieht-denn-der-wald-in-thueringen-aus/



Wir danken Jens Korch (Edition Wannenbuch) für die Unterstützung!


31. März 2022 Stadtbibliothek Bad Liebenstein

Frank Quilitzsch liest um 19:00 Uhr aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Gast des anschließenden Gesprächswird der Forstamtsleiter Jörn Uth sein.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.


Die Presse berichtete von der Lesung und von der Talkrunde. Wir danken Frau Eberlein.

Screenshot

24. März 2022 Bibliothek Rudolstadt

Frank Quilitzsch liest um 19:00 Uhr aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Gast des anschließenden Gesprächs werden der Forstamtsleiter Jan Klüßendorf und Förster Matthias Schwimmer sein.



19. März 2022 Leipziger Buchmesse

Um 11:45 Uhr liest unser Autor Frank Quilitzsch aus
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"
Ein wichtiger Termin für alle Hörer und Leser!

Wo: Forum Literatur, Halle 4, E 101
Wann: 11:45 Uhr


Die Buchmesse wurde abgesagt !



17. März 2022 Leipziger Buchmesse

Um 12:30 Uhr liest unser Autor Klaus Jäger aus
seinem Roman "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme".
Wir freuen uns sehr!

Wo: Forum Literatur, Halle 4, E 101

Wann: 12:30 Uhr


Die Buchmesse wurde abgesagt !




17. - 20. März 2022 Leipziger Buchmesse

Unser Verlag ist angemeldet. Auch unter den Corona-Bedingungen, die dann gelten.

Wir hoffen sehr, dass die Messe wirklich stattfinden kann.
Im März 2019 war die letzte Leipziger Buchmesse ...

Die Buchmesse wurde abgesagt !



17. März 2022, Stadtbibliothek Leinefelde

Frank Quilitzsch liest um 19 Uhr aus "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"
Gast des anschließenden Gesprächs wird der Forstamtsleiter Elger Kohlstedt sein.

Die Veranstaltung wird unterstützt durch die Landeszentrale für politische Bildung Thüringen.


Das Foto entstand in der Signierstunde bei ThüringenForst im Januar 2022
(Foto: Siegfried Nucke)

Mittwoch, 16. März 2022, Arnstadt, Stadtmuseum

14.30 Uhr - Lesung mit

Landolf Scherzer
(Reiseberichte durch Russland und die Ukraine),

Frank Quilitzsch („Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!“/„Alter du wirst abgehängt“ (Kolumnen) und

Klaus Jäger („Carlotta oder die Lösung aller Probleme“).

Quelle:  https://www.thk-verlag.de/veranstaltungen


Foto: Siegfried Nucke

15. März 2022, Augustinerkloster Erfurt

Frank Quilitzsch liest um 17 Uhr aus
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Veranstalter ist der Aktionskreis Frieden e.V.



11. März 2022  KUKUNA Bad Tabarz, Benefizlesung für die Bibliothek Bad Tabarz

Frank Quilitzsch liest um 19:30 Uhr aus:
"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

In der Gesprächsrunde stellte sich der Forstamtsleiter Dr. Gerhard Struck den Fragen von Frank Quilitzsch und den zahlreichen Gästen.

Die Benefizlesung brachte einen Erlös
von 500 Euro
für die Bad Tabarzer Bibliothek!

Wir danken allen Unterstützerinnen und Unterstützern.






17. Februar 2022 Thüringer Zeitungen


Bestseller der Woche -
zusammengestellt von der Buchhandlung "Albert Steen" Jena.

Autor und Verlag freuen sich.



Donnerstag, 27. Januar 2022

Wir haben einen weiteren Vertriebsweg erschließen können:
Die Verlagsgruppe grünes herz ® bietet die Möglichkeit, Titel unseres Verlages auch über grünes herz ® zu bestellen.
Buchhandlungen können natürlich weiterhin und jederzeit über die Barsortimente

- Zeitfracht
- LIBRI
- Umbreit

die Titel unseres Verlages zu bestellen.

Unsere Seite im Kundenprospekt 2022

26. Januar 2022 - Online-Veranstaltung der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen

Diskussionsabend : Nachhaltig Wirtschaften - Was braucht unser Wald?

Der Zustand des Waldes verschlechtert sich. Hitze und Trockenheit haben dem Thüringer Wald in den letzten Jahren stark zugesetzt, dabei ist er in vielerlei Hinsicht wichtig für uns und unser Wohlergehen.

Wie müssen wir die Waldwirtschaft in Zukunft gestalten, um unsere Wälder bestmöglich zu bewahren? Was muss sich verändern und welche Maßnahmen genau müssen in Kraft treten?

Diesen und weiteren Fragen werden wir gemeinsam mit der Försterin Uta Krispin vom Thüringer Forstamt Erfurt – Willrode, Autor und Journalist Frank Quilitzsch und Ministerin für Umwelt und Energieschutz Anja Siegesmund auf den Grund gehen.

Quelle: https://calendar.boell.de/de/event/nachhaltig-wirtschaften-was-braucht-unser-wald

 

Fotos: Siegfried Nucke


24. Januar 2022 Erfurt

Frank Quilitzsch signiert in der Zentrale von ThüringenForst Exemplare seines Buches „Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!“ (Für das Foto durfte er die Maske kurz absetzen!)

Danke an Herrn Dr. Sproßmann für die ausgezeichnete Organisation!

#erfurt #frankquilitzsch #verlagtastenundtypen #klima #klimawandel #klimaschutz #wald #thueringen #thueringenforst


13. Januar 2022, 19.30 Uhr, Literaturburg Ranis

Frank Quilitzsch liest und spricht mit Martin Straub und Forstamtsleiter Sören Sterzik über den Zustand unserer heimischen Wälder.

(Veranstalter: Lese-Zeichen e.V.)



5. Januar 2021 Signaturen Magazin

Man muss auch über den Tellerrand schauen.

Der Verleger Siegfried Nucke hat Gedichte von Elisabeth Wesuls besprochen.

Das Signaturen-Magazin - Forum für autonome Poesie hat den Text veröffentlicht.

https://signaturen-magazin.de/zwei-gedichtbaende-von-elisabeth-wesuls.html?fbclid=IwAR0XCX-lltdh2fO2RuelE9PoGPsoqz7lGbKFy4dJ1FcmkFUgKBBG4byyK5w



1. Januar 2022

In der Zeitschrift der Thüringer Forstwirtschaft gibt es eine Rezension von Dr. Horst Sproßmann zu "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Der Forst-Fachmann schreibt unter anderem:

"Entstanden ist ein Werk, das auf gleichermaßen unterhaltende wie stets interessante Art und Weise den Lesenden in seinen Bann zieht.

Nicht oberlehrerhaft, noch esoterisch verklärt wie andere aktuelle Forstbuchautoren, sondern journalistisch fein formuliert, klug argumentierend und stets die unabhängige Meinungsbildung des Lesenden im Fokus."



27. Dezember 2021 - Thüringer Tageszeitungen

Unser Autor Frank Quilitzsch veröffentlicht die Kolumne "Bücher aus Amsterdam" - Ein Stück Verlagsleben, wie immer gekonnt pointiert geschrieben - die Kolumne lässt nacherleben, was geschehen kann, wenn Bücher ihre Leser finden sollen ...

Es lohnt sich, die Bezahlschranke zu öffnen.

https://www.tlz.de/kultur/kunstpause-buecher-aus-amsterdam-id234176547.html



22. Dezember 2021

Die zweite Auflage von "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" wird endlich geliefert. Versehentlich wurden die Bücher nach Holland geschickt, die holländischen Bücher nach Thüringen ...

Am nächsten Tag wurden die Vorbestellungen ausgeliefert.



19. Dezember 2021  MDR-Garten

Jens Haentzschel (MDR-GARTEN) empfiehlt in einer ausführlichen Rezension "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

https://www.mdr.de/mdr-garten/geniessen/buch-tipps-garten-romane-sachbuch-erzaehlung-104.html

Jens Haentzschel schreibt unter anderem:

" Manchmal entstehen lesenswerte Bücher ganz einfach. Zum Beispiel, wenn ein neugieriger Autor mehr zu einem Thema wissen will. Dann macht er sich meist auf den Weg, recherchiert das Thema, trifft Menschen, redet mit ihnen und daraus entsteht dann manchmal ein Buch. Der Erfurter Journalist Frank Quilitzsch spazierte eines Tages im Februar 2020 durch seine Stadt und stellte fest: Dieser Monat ist anders als üblich. Bei 12 Grad Celsius blühten die Krokusse, schnatterten die Enten der Sonne entgegen und es Brennholz wurde mangels Kälte gespart. Frühling mitten im Winter war vielleicht kein Neuland, aber doch bemerkenswert. Und da machte es bei Frank Quilitzsch Klick: Denn wo war der Winter?

Das ist die Ausgangsfrage des klug geschriebenen Buches, das nicht nur den Winter sucht, sondern vielschichtige Einblicke in den aktuellen Zustand des Waldes in Thüringen gibt ...

Das Buch ist lesenswert, weil der Autor eine große Freude an Menschen hat und ebenso behutsam wie neugierig in deren Welten schaut. Quilitzsch schreibt mit großer Leidenschaft und nimmt seine Leser mit auf auf eine Reise durch die Welt der Wälder und Bäume."


10. Dezember 2021 YouTube

Der dritte Trailer zu "Wer will schon in den Süden" ist abrufbar.

Antje Babendererde, Stefan Petermann, Dietlind Steinhöfel und Landolf Scherzer machen auf ihre Geschichten neugierig.

https://youtu.be/TmwUW2Rohfs



9. Dezember 2021 - YouTube

Kerstin Undeutsch stellt in einem kurzen Trailer ihr wunderbares Bilderbuch "Wut zu Besuch" vor.

Hier der Link:

https://youtu.be/IHeQSoIPVzI

 


8. Dezember 2021, 19:00 Uhr, Mühlhausen

Die Buchhandlung Strecker präsentiert in der Stadtbibliothek den Autor Frank Quilitzsch mit seinem neuen Buch:

„Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!“

Stadtbibliothek Mühlhausen St. Jakobi 1, Mühlhausen, Thüringen

https://www.kulturkaufladen.de/?post_type=tribe_events&eventDisplay=list


8. Dezember 2021 - YouTube

Es gibt einen zweiten Trailer zu "Wer will schon in den Süden", diesmal mit Kurzauftritten von

Ulf Annel

Romina Nicolić

Ingrid Annel

https://youtu.be/QZMAxv6sLlo



7. Dezember 2021 - YouTube

Für den Titel unseres Verlages "Wer will schon in den Süden" haben wir einen kleinen Werbetrailer angefertigt und über Facebook und Instagram geteilt.

https://www.facebook.com/VerlagTastenundTypen

oder

https://youtu.be/fahpcFfJKSc


3./4. Dezember 2021 Erfurter Buchtage

Die Erfurter Buchtage werden geplant. Wir sind dabei.
Wenn - ja wenn - es Corona erlaubt.

Unser Autor Frank Quilitzsch stellt sein neues Buch "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" vor.

Termin:

Samstag, 04. Dezember 2021, 12 Uhr.

https://www.thueringer-buchtage.de/ 


                  ABGESAGT WEGEN CORONA



1. Dezember 2021 YouTube

Das Videoporträt unseres Autors Klaus Jäger ist unter folgender Adresse abrufbar.

https://youtu.be/LwJm8ZZz0PQ

Entstanden ist es in der Porträt-Reihe "Traumberuf Schriftsteller", initiiert vom Schriftstellerverband, unterstützt durch LESEZEICHEN e.V. Jena

Foto: Beate Jäger

29. November 2021 Radio F.R.E.I.

Richard Schäfer hat in seiner Reihe "Erfurter Stadtgespräch" unseren Autor Frank Quilitzsch interviewt.

Die Sendung ist demnächst als Podcast zu hören.

Nachhören kann man zum Beispiel hier:

https://open.spotify.com/episode/10iXm3S2jc78ZEnqUa4PoT


Frank Quilitzsch zur Erfurter Herbstlese, zusammen mit Bernd Wilhelm, dem Forstamtsleiter von Oberhof. (Foto: Siegfried Nucke)

26. November 2021, Regionalausgabe Eichsfeld der Thüringer Zeitungen

Es gibt einen schönen Pressebericht zur Lesung von Frank Quilitzsch in der Heiligenstädter Bibliothek.Danke an die Organisatorinnen um die Bibliotheksleiterin, Frau Bauer.



26. November 2021 KUKUNA Bad Tabarz

Im Rahmen des Bad Tabarzer Lesefestes stellt Frank Quilitzsch sein neues Buch "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" vor.

Es lesen unsere Autoren Klaus Jäger, Anne Gallinat und Ingrid Annel aus ihren Büchern.

               Die Lesungen wurde abgesagt - CORONA.



23. November 2021 Stadtbibliothek Heiligenstadt

Gemeinsam mit dem Forstamtsleiter Achim Otto stellt Frank Quilitzsch stellt sein neues Buch "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" vor.

In einem lockeren Gespräch erweitern beide die Blickwinkel zur Thematik und geben dem Publikum Gelegenheit zur Diskussion.

Ein spannender Abend, soviel ist sicher.



12. November 2021 Apolda

Klaus Jäger stellte sich zum Interview in der Reihe "Traumberuf Schriftsteller", die vom Schriftstellerverband Thüringen initiiert und von Lesezeichen e.V. unterstützt wird.

Aus dem zweistündigen Gespräch entstand eine rund zwanzigminütige Sendung, die man bei YouTube unter

https://youtu.be/LwJm8ZZz0PQ

betrachten kann.

Eine Kurzlesung von Klaus Jäger findet man unter:

https://youtu.be/TWrRwEWhta8


                                                                                                               Foto: Beate Jäger

13. November 2021 Aschaffenburger Buchmesse

Wir sind angemeldet - ob die Messe stattfinden kann?



Die Veranstalter haben die Messe abgesagt, die Gründe sind allen bekannt.

10. November 2021 - Thüringer Tageszeitungen

Die Lesung von Frank Quilitzsch am 8. November findet ihren Widerhall thüringenweit in einem Artikel von Gerlinde Sommer auf Seite 10 und auf Seite 1.

Natürlich - Wir freuen uns!



10. November 2021 Stadtbibliothek Eisenberg

Unser Autor Frank Quilitzsch stellt um 19 Uhr sein neues Buch vor: "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Ein Jahr begleitete der Autor die Menschen, die für unseren Wald leben und arbeiten. Nicht nur von den Bäumen und ihren Nöten wird kenntnisreich erzählt, der Autor gibt auch Einblicke in die Biografien und die Motive des Handelns der Wald-Heger. 

Ein lebendiges Buch voller Beobachtungen und Episoden vor Ort: Förster, Baumforscher, Jäger und Familienwaldbesitzer aus ganz Thüringen.

Die Bibliothek schreibt unter  https://www.stadt-eisenberg.de/kultur/bibliothek

"Nicht als Covid, wie er sich in einer seiner OTZ-Kolumnen vorstellte, sondern in persona konnte Frank Quilitzsch zur ausverkauften Veranstaltung begrüßt werden.
Nach seinem satirischen und absolut zutreffenden Statement zu Corona stellte er dem sehr interessierten und diskussionsfreudigen Publikum sein im Oktober erschienenes Buch „Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!“ vor.
Er berichtete von seinem einjährigen Streifzug mit Thüringer Förstern, Baumforschern und Waldbesitzern durch die Reviere. Und was man an dem Abend nicht alles erfuhr über den Thüringer Wald, seine Bäume, alte Damen wie die Schlossbergfichten, Baumforscher, Klimaexperten, Zapfenpflücker, Umweltministerin, agile 90jährige Waldbesitzer, über Katastrophales und Hoffnungsvolles, den Zustand des Waldes betreffend. Fazit: Der Wald braucht uns nicht, wir aber brauchen den Wald!
So, wie Frank Quilitzsch als Lernender in den Wald ging und als Wissender (nicht Experte) wieder aus ihm kam, so ähnlich erging es den über 35 Besucher*innen an diesem Abend – wissender und mit den schnell ausverkauften und signierten Büchern in der Hand und vielen Gedanken in Bewegung verließen sie die rundum gelungene Veranstaltung."



9. November 2021 Weimar, Stadtbibliothek

Eine Tandem-Lesung, die man nicht verpassen sollte!

Ingrid Anne und Ulf Annel lesen aus:
"Wer will schon in den Süden"

Vergnüglich und nachdenklich. Ein Spaß und ein Traum, vielleicht sogar eine Traumbrille.

Zu Hause geblieben sind wir doch lange genug - oder?



8. November 2021 Herbstlese Erfurt

                                                                    AUSVERKAUFT !

Im Atrium der Stadtwerke Erfurt gibt es die Buchpremiere unseres neuen Titels.

Frank Quilitzsch, Kolumnist der Thüringer Landeszeitung, stellt "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" zum ersten Mal in einer Lesung vor.

Eingebunden ist ein Gespräch mit Anja Siegesmund (Thüringer Umweltministerin), Bernd Wilhelm (Forstamtsleiter Oberhof) und Jörn Ripken (Vorstand Thüringen-Forst)

Lesung aus dem Buch: Maja Jedersberger (die Schotte)

Mit Unterstützung der Stadtwerke Erfurt Gruppe
In Kooperation mit der Heinrich-Böll-Stiftung Thüringen e.V.

https://www.herbstlese.de/de/veranstaltungen/herbstlese-2021/2021/11/08/frank-quilitzsch-wilhelm-wie-sieht-der-wald-wieder-aus-ein-jahr-unterwegs-mit-thueringer-foerstern-und-baumforschern/001793/

 

2. November 2021 Radio Lotte Weimar

Jens Kirsten interviewte Frank Quilitzsch, Autor des Buches "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" und seinen Verleger Siegfried Nucke, Verlag Tasten & Typen.

Eine Sendung des Thüringer Literaturrates e.V. in Kooperation mit Radio Lotte Weimar. Mit freundlicher Unterstützung der Kulturstiftung des Freistaats Thüringen.

http://www.literaturland-thueringen.de/artikel/literaturland-thueringen-auf-radio-lotte-7-september-2021-copy-copy/

#verlagtastenundtypen #frankquilitzsch #thueringen_entdecken #Klimawandel #klima #wald #waldspaziergang #thueringen


26. Oktober 2021, MDR Thüringen Journal

"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" von Frank Quilitzsch wird in einem Fernsehbeitrag vorgestellt. Eine gelungene Umsetzung, wie wir meinen. Was sagen Sie, was sagt Ihr?

Für ein paar Tage war der Beitrag noch in der Mediathek zu sehen


Der MDR-Beitrag schließt mit den Worten:

"Eine aufschlussreiche, kurzweilige und sehr lebendige Bestandsaufnahme: „Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!“ (Jens Haentzschel, MDR)

 

Screenshot - MDR-Thüringen-Journal, alle Rechte beim MDR

24. Oktober - TLZ am Sonntag - digitale Ausgabe

Auch in der digitalen Sonntagsausgabe der Thrünger Zeitungen widmete man sich dem neuen Buch von Frank Quilitzsch "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Screenshot - digitale Ausgabe - Alle Rechte liegen bei der TLZ


20.- 24. Oktober 2021 Frankfurter Buchmesse

Wir werden auf der Frankfurter Buchmesse mit einem eigenen Stand unsere Bücher präsentieren.

Sie finden uns in Halle 3, Stand D82



21. Oktober 2021, Stadtbibliothek Bad Klosterlausnitz

19 Uhr: Lesung aus "Carlotta oder die Lösung aller Probleme"   in der Stadtbibliothek Bad Klosterlausnitz


13. Oktober 2021 Tageszeitungen in Thüringen

In den Thüringer Tageszeitungen (TA,TLZ und OTZ) berichtete man über "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" - auf Seite 1 und Seite 10. Danke für die Unterstützung!

Das Buch kann auch über die Lesershops der FUNKE-Gruppe in Thüringen bezogen werden!

Screenshot - TLZ vom 13.10.2021 (Ausschnitte) Alle Rechte: TLZ

"Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!"

Der Autor Frank Quilitzsch hat die Belegexemplare vom Verlag erhalten. In wenigen Tagen ist das Buch überall erhältlich.

Es kann in allen Buchhandlungen bestellt werden. Offiziell vorgestellt wird "Wilhelm, wie sieht der Wald wieder aus!" auf der Frankfurter Buchmesse, die vom 20. - 24. Oktober stattfindet.



September - Lesungen mit Klaus Jäger

Es scheint so, als sei die überlange Zeit des Corona-Wartens vorbei.

Unser Autor Klaus Jäger darf endlich wieder vor Publikum lesen. Natürlich auch aus "Carlotta oder die Lösung aller Probleme"

07.09.2021 in Rödigsdorf (nicht öffentlich)

10.09.2021, vsl. 18.30 Uhr: „Carlotta in der Äppelkammer“ in Obertrebra (öffentlich) - Lesung am besonderen Ort aus "Carlotta oder die Lösung aller Probleme"

23.09.2021, Lesung aus "Carlotta oder die Lösung aller Probleme" in Apolda (nicht öffentlich)


28. September 2021 EGA-Park Erfurt, Karl-Foerster-Garten

Ab 17:30 Uhr liest Siegfried Nucke "Nicht schon wieder Monster, sagt die Feuerwanze" und andere tierische Geschichten - für Zuhörer ab 8 Jahren. Aber auch Ältere können diese Geschichten schon verstehen ...


12. September 2021 Dresden (er)lesen

Die wunderbare Buchmesse für einen Tag in Dresden wird vorbereitet. Wir werden dabei sein, wenn Corona es erlaubt.

Wo: Schloß Albrechtsberg, Dresden


10. September 2021 - Lesung Klaus Jäger

Unser Autor Klaus Jäger schreibt:

"Endlich, endlich! "Carlotta" kommt ins Weimarer Land.

Ich lese am 10. September ab 19.00 Uhr in der Obertrebraer Äppelkammer aus meinem aktuellen Roman. Auch die Leser aus Apolda dürfen sich eingeladen fühlen, dort ist keine Lesung geplant.


12. August 2021 Freies Wort

In der Tageszeitung "Freies Wort" wird die Anthologie "Wer will schon in den Süden" mit einem langen Artikel vorgestellt.



6. Juli 2021 MDR Fernsehen

Im MDR Thüringen-Journal wurde über die Arbeit des Friedrich-Bödecker-Kreises für Thüringen berichtet.
Ellen Scherzer, die Projektmanagerin, gab Auskunft.



Auch „Wer will schon in den Süden“, eine Anthologie des Bödecker-Kreises, die im Verlag Tasten & Typen 2021 erschienen ist, fand Erwähnung.


17. Juli 2021 Alter Johannisfriedhof Jena

Kerstin Undeutsch stellt ihre Bücher auf dem Kunstmarkt vor.



Ein außergewöhnlicher Ort mit einer kaum beschreibbaren Atmosphäre.


7. Juli 2021 Leipzig , Haus des Buches

Zum ersten Mal seit eineinhalb Jahren fand ein Seminar des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels wieder vor Ort, statt. Thema "Basiswissen Buchhandel". Auch für Verlage ist es wichtig zu wissen, wie Buchhandel grundsätzlich funktioniert.



 

Foto: Programmheft Kunstfest Tiefthal 2020

22. Juni 2021 BUGA Erfurt

Ingrid Annel liest aus "Ein Kleid ganz aus Schnee" auf der
BUGA in Erfurt, Karl-Foerster-Garten, egapark - 18:30 Uhr



Juni 2021 Mainz

Die Minipressen-Messe in Mainz, die wir 2019 erleben durften, wird auf das Jahr 2022 verschoben.
Sicher eine richtige Entscheidung, aber traurig sind wir trotzdem.



      Die Messe wird auf 2022 verschoben, fällt also 2021 aus.
      Der Grund ist bekannt.

15. Juni 2021 BUGA Erfurt

"Endlich wieder vor Publikum! Der Termin wurde noch einmal verschoben und jetzt bestätigt:
Zur Bundesgartenschau lese ich am 15. Juni ab 18.30 Uhr im Karl-Foerster-Garten auf dem Erfurter ega-Park aus meinem jüngsten Roman. Freue mich auf euch!" - Klaus Jäger


20. Mai 2021 - Live über Instagram

Die Jury des Vorlesewettbewerbes für das Land Thüringen hat die diesjährige Siegerin bekanntgegeben: Alma aus Gotha. Sie wird Thüringen beim Bundesausscheid vertreten. Wir drücken die Daumen.

Organisiert wurde die Arbeit der Jury von Bernhard Schmidtmann, dem unermüdlichen und engagierten Buchhändler der wunderbaren Buchhandlung "Tintenherz" auf der Erfurter Krämerbrücke.
Als Überraschungsgast bei der Verleihung war Cornelia Funke live aus den USA zugeschaltet - ein tolles Erlebnis und ein Extra-Preis für alle Finalisten des Vorlesewettbewerbs.

Siegfried Nucke, der Verleger vom Verlag Tasten & Typen, durfte wieder als Jurymitglied dabeisein. Darauf sind wir ein bissl stolz.

Die Übertragung kann über Instagram - "buchhandlung_tintenherz" angeschaut werden.


11. Mai 2021 Thüringer Landeszeitung

In der Print-Ausgabe der TLZ  findet sich ein schöner Artikel über "Wer will schon in den Süden", herausgegeben vom Friedrich-Bödecker-Kreis Thüringen.
40 Thüringer Autorinnen und Autoren und neun Illustratorinnen und Illustratoren locken mit sehr unterschiedlichen Texten zum Lesen und Vorlesen.


Mai 2021 Leipziger Buchmesse

Angemeldet ist der Verlag - nun schauen wir auf den Mai 2021.

Am 29.01.2021 kam die Information:

Die Leipziger Buchmesse 2021 fällt aus.
Den Grund kennen wir: Pandemie - Corona


     

19. April 2021

Die Druckerei hat geliefert - ab sofort kann das Buch bestellt werden. Die Anthologie "Wer will schon in den Süden", herausgegeben vom Friedrich-Bödecker-Kreis in Thüringen freut sich auf viele Leser

Die Illustrationen des Covers entwarf Petra Elsner,
die Gestaltung des Covers Kevin Hallmann.

Das Buch kann vorbestellt werden:

ISBN:    978-3-945605-47-9
Preis:    14,80 Euro

Autorinnen und Autoren sind (in alphabetischer Reihenfolge):
Ingrid Annel, Ulf Annel, Antje Babendererde, Matthias Biskupek,
Anne Büttner, Angela Carl, Daniela Danz, Jörg Dietrich,
Elisabeth Dommer, Peter Drescher, Frank Esche,
Iris Fleischhauer, Anne Gallinat, Alexander Hahne,
Dorothee Eva Herrmann, Andreas In der Au, Annerose Kirchner, Michael Kirchschlager, Antonia Kraus, Günter Liebergesell,
Hansi von Märchenborn, Sieglinde Mörtel, Inge Nedwed,
Heike F. M. Neumann, Romina Nikolić, Siegfried Nucke,
Stefan Petermann , André Pfeifer, Stefan Ruck, Frank Ruprecht, Annette Scheibner, Landolf Scherzer, Elisabeth Schieferdecker, Ursula Schütt, Siegfried Schütt, Astrid Seehaus, Thomas Seifert, Dietlind Steinhöfel, Sylvia Weigelt, Joachim Werneburg,
Verena Zeltner


Die Illustrationen im Buch stammen von Nicole Bucklisch, Jeannette Gerwin, Kevin Hallmann, Dorothee Eva Herrmann,Marga Lenz, Frank Ruprecht, Martin Schink, Barbara Toch, Julian Wagner, Sophie Wolf.
Die Illustrationen für das Cover zeichnete Petra Elsner.

15. April 2021 Video "Keine Angst vor der Angst"

Wir haben ein neues Video ins Netz gestellt - Kerstin Undeutsch stellt ihr Bilderbuch "Keine Angst vor der Angst" vor.

Der YouTube-Link: https://youtu.be/HBywuxwPpdQ

Auch über Facebook, Twitter, Instagram, Linkedin kann der Trailer angesehen werden.




2. April 2021 

Brigitte Struzyk feiert ihren 75.Geburtstag!

Wir gratulieren von Herzen, wünschen alle Wünsche und danken für die wunderbaren "Rennfahrermäuse", die wir in unserem Verlag veröffentlichen konnten.

Foto: Dieter Kerschek

März 2021 Bad Nauheim

Der traditionelle Termin der Ernst-Ludwig-Buchmesse liegt eine Woche vor Ostern.


       Die Buchmesse fällt aus. Pandemie - Corona

März 2021 Stockstadt im Ried

Die Buchmesse wird vorbereitet - Was aber im März 2021 sein wird, müssen wir abwarten.


       Die Buchmesse fällt aus. Pandemie - Corona

Februar 2021 Radio F.R.E.I.

Richard Schäfer führte mit dem Autor und Verleger Siegfried Nucke ein Interview - über das eigene Schreiben und über die gegenwärtige Situation des Verlages.


Nachhören kann man hier:

https://anchor.fm/buecherbar/episodes/Bcherbar-17--Februar-2021-Thringer-Schriftsteller-in-Corona-Zeiten-eqm3i6

Januar 2021

Petra Elsner arbeitet an einem Buchcover. Was wird es wohl werden? Noch wird an dieser Stelle nichts verraten.



Zu Petra Elsners Homepage geht es hier entlang:
https://www.schorfheidewald.de/


Januar 2021  YouTube

Unsere Autorin Johanna Marie Jakob wird in der Reihe des Schriftstellerverbandes (VS) Thüringen in einem Porträt vorgestellt.

https://youtu.be/NrdGoicw67Q


Januar 2021 Osnabrück

Die Osnabrücker Buchmesse fällt aus.


       Die Buchmesse fällt aus. Pandemie - Corona

Dezember 2020 - Bödecker-Kreis Thüringen
Unsere Autorin Ingrid Annel gibt Auskunft über ihr Schreiben.

https://fbk-thueringen.de/index.php/cb-profile/172-ingrid-annel.html

Siehe Interview

Das Foto entstand beim Kunstfest in Erfurt-Tiefthal.

                    Foto: Programmheft Kunstfest Tiefthal 2020

Dezember 2020  - "Das gestohlene Jahr"

Thüringer Schriftsteller berichten in einer Online-Anthologie über das Leben und das Schreiben unter besonderen Bedingungen:

http://www.schriftsteller-in-thueringen.de/anthologie/

Aus unserem Verlag beteiligen sich Ingrid Annel, Klaus Jäger und Siegfried Nucke.


Dezember 2020, Wien

In diesen Tagen könnte in Wien die Buchmesse "Buchquartier" im Museumsquartier stattfinden.


Die Buchmesse fällt 2020 aus: Corona.

Dezember 2020  Bödecker-Kreis Thüringen

Siegfried Nucke gibt Auskunft über das Schreiben und seine Arbeit als Verleger.

https://fbk-thueringen.de/index.php/cb-profile/214-siegfried-nucke.html

Siehe : Interview


11./12. Dezember 2020 Erfurt

Die Thüringer Buchtage 2020 sollen in eine neue Runde gehen. Wir freuen uns und sind natürlich dabei.



       Es war zu befürchten - Nun ist es Tatsache:
       Die Erfurter Buchtage 2020 fallen Corona zum Opfer
.

9. Dezember 2020 "Allgemeiner Anzeiger"

Im "Allgemeinen Anzeiger" erscheint ein Schlagwort-Interview mit unserem Autor Klaus Jäger.
Gefragt und fotografiert hat Jana Scheiding.

Natürlich spielt "Carlotta oder die Lösung aller Probleme"
eine wichtige Rolle.

Lesenswert!


November 2020 PALMBAUM 2 / 2020

Das jüngst erschienene literarische Journal widmet gleich zwei Titeln unseres Verlages Rezensionen:

Mit "Wundervoll schräg" ist die Betrachtung zum Bilderbuch "Rennfahrermäuse" (Brigitte Struzyk/Susanne Berner-Bartsch) überschrieben.
Die Rezension zu Klaus Jägers "Carlotta oder die Lösung aller Probleme" beginnt mit der Überschrift: "Wo die Liebe hinfällt".

Erhältlich ist der PALMBAUM über: www.quartus-verlag.de


 


14. November 2020 Aschaffenburg

Wir nehmen an den 4. Aschaffenburger Buchtagen teil,
wenn Corona es zulässt.


       Die Messe wurde wegen CORONA für 2020 abgesagt.

November 2020 Berlin

Die Buchmesse BUCH BERLIN ist abgesagt.


Die Messe wurde abgesagt. Grund: CORONA

6. November 2020 Bibliothek Gerstungen

Unser Autor Klaus Jäger liest  aus seinem Roman "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme". 

Die Organisatoren und der Autor freuen sich über zahlreiche Gäste.

Ausfall wegen Corona



Thüringer Zeitungen
druckten von März bis Oktober 2020 den Roman
von Klaus Jäger
"Carlotta oder Die Lösung aller Probleme"
als Fortsetzungsroman.



24. Oktober 2020, 16 Uhr, Stadtbibliothek Kahla

Klaus Jäger liest aus „Carlotta oder Die Lösung aller Probleme“.

Herzliche Einladung!

 


24. September 2020 - Lesung Klaus Jäger im Haus Dacheröden in Erfurt "Carlotta oder die Lösung aller Probleme"

"Wer hätte das gedacht: Gestern begann der Kartenvorverkauf für die Buchpremiere von "Carlotta" in Erfurt - und schon ist die Veranstaltung ausverkauft.
In der Geschäftsstelle der "Erfurter Herbstlese" sagte man mir gerade, dass es eine Warteliste gibt - ein Anruf lässt also eventuell Hoffnung auf zurückgegebene Karten (0361/64412375).

Ich wusste, dass man sich auf die Erfurter Literaturfreunde verlassen kann und freue mich auf die Begegnung am 24. September!" (Klaus Jäger)


Samstag, 19.9.2020 Galerie Schön & Gut Halle

Um 15 Uhr wird das Bilderbuch von Susanne Berner-Bartsch in der Galerie präsentiert. Originale der Zeichnungen und weitere Arbeiten der Künstlerin können betrachtet und erworben werden.


 

13. September 2020 Dresden (er)lesen

Und die Messe fand statt! Im wunderbaren Schloss Albrechtsberg am Tag des offenen Denkmals. Viele Besucher sahen nicht nur das Schloss,  sondern auch die Bücher der 33 ausstellenden Verlage.


Ob es die einzige Buchmesse bleiben wird im Corona-Jahr 2020?

Sonntag, 6. September 2020 Kunstfest Tiefthal

Ingrid Annel, Autorin auch unseres Verlages, lädt zu einer Lesung:

16.15 Uhr | Kirche

Lese-Konzert: "Fantasien von Saite zu Seite" - eine musikalische Lesung mit Ingrid Annel und Ulrich Schwarz (Gitarre)


                              Foto: Programmheft Kunstfest Tiefthal 2020

September 2020 Solingen Buchmesse Fabula est


Die Buchmesse findet wegen Corona nicht statt.

August 2020 Zeitschrift "Märker"

"Besuch im Kinderzimmer" heißt die Rezension, die in der Brandenburger Zeitung erschienen ist - wir freuen uns mit der Autorin und Künstlerin Kerstin Undeutsch über diese treffenden Worte von Petra Elsner.

Hier der Text der Rezension:

"Wenn die Emotionen überkochen, schrillt Alarm aus dem Kinderzimmer. Zwei ganz besondere Kinderbücher aus dem Verlag Tasten & Typen beschäftigen sich mit diesen tränenreichen und stressbeladenen Szenarien. Autorin Kerstin Undeutsch erklärt in der Geschichte „Keine Angst vor der Angst!“, dass die Angst zu uns Menschen gehört, wie die Luft zum Atmen. Wenn sie das Zimmer betritt, lässt sie sich nicht einfach vertreiben, es braucht ein Bild von der Angst, um sie zu verstehen. Die Autorin hat dazu auch die starken Illustrationen geschaffen, die von ihrer Art her Kinderzeichnungen zitieren. Die öffnen ganz unmittelbar den Zugang für den kindlichen Leser. Das zweite Buch von Kerstin Undeutsch stell einen weiteren Besucher der Kinderzimmer vor: Die Wut, die unkontrolliert einen wüsten Scherbenhaufen hinterlässt. Aber es geht auch anders verrät diese Geschichte. „Keine Angst vor der Angst“ und „Wut zu Besuch“ sind zwei Bücher, die große Probleme des Lebens betrachten und Familien bei deren Lösung hilfreich unterstützen. (pe)"


August 2020 Zeitschrift "Motorradfahrer" (8/2020, S.127)

Ungewöhnlich, aber sehr schön. Die Zeitschrift veröffentlicht eine Rezension zu den "Rennfahrermäusen" - ganz stimmig zum Buch und zu den Lesern der Zeitschrift.

Ein Auszug daraus: „Mit viel Liebe und Fantasie schildert die Autorin einen Tag im Leben der vierköpfigen Gang, die ebenso bezaubernden Zeichnungen stammen von der Grafikerin Susanne Berner-Bartsch. Der richtige Stoff, um Nachwuchs-Rossis auf den Geschmack zu bringen.“



9. Juli 2020 - Thüringer Tageszeitungen
"Ich lebe mit meinen Romanfiguren"

Grund zur Freude

Heute in den Tageszeitungen - Thüringer Allgemeine, Thüringer Landeszeitung und Ostthüringer Zeitung

Klaus Jäger im Interview über seinen Roman „Carlotta oder Die Lösung aller Probleme“

https://www.thueringer-allgemeine.de/kultur/literatur/ich-lebe-mit-meinen-romanfiguren-klaus-jaeger-spricht-ueber-entstehung-id229478042.html?service=amp&fbclid=IwAR0fgFmzwotB2fuSSqKTq2ptD0SDc25DEOkSBDdSP9Wtgp20f2F0fM7Sm74

 


Juli 2020 - "Schöne Bücher - Lesetipps aus unabhängigen Verlagen"

Jens Korch von der Edition Wannenbuch hatte nicht nur die Idee, sondern er krempelte die Ärmel hoch, stiftete mehr als 50 unabhängige Verlage an und brachte sie zum pünktlichen Mitmachen, koordinierte, gestaltete, schrieb xxxMails, besorgte Druck und Versand - Und das in wenigen Wochen - "Schöne Bücher - Lesetipps aus unabhängigen Verlagen" sind da.


2. Juli 2020 YouTube - Kanal des Verlages Tasten & Typen

Ein neuer Clip stellt das Jugendbuch von Anne Gallinat "Jannes Villa" vor. Die Autorin liest aus dem 1. Kapitel des Buches.

Schauen Sie und hören Sie der Autorin zu.

https://youtu.be/yyMQ48-2vqI



Juni 2020 - Thüringer Zeitungen

Die Sommer-Beilage der Thüringer Allgemeinen, der Thüringer Landeszeitung und der Ostthüringer Zeitung verweist auf einer Doppelseite auf vier Titel unseres Verlages.
https://www.lesershop-thueringen.de/buecher-mehr/?p=1

Vier Titel kann man online und vor Ort in den Serviceshops kaufen:
"Carlotta oder Die Lösung aller Probleme" von Klaus Jäger
"Rennfahrermäuse" von Brigitte Struzyk/Susanne Berner-Bartsch
Jannes Villa" von Anne Gallinat
"Ein Kleid ganz aus Schnee" von Ingrid Annel



14. Juni 2020 Burg Ranis

Ausguck: Thüringen. Ingrid Annel liest, gemeinsam mit Mona
Krassu,
Matthias Biskupek und Reinhold Andert.


http://www.lesezeichen-ev.de/calendar_show.php?id=545
 

Fällt wegen CORONA aus.

Juni 2020 Buchmesse Saar

Die Messe wird nicht wie geplant stattfinden.
Der Grund: Corona

Dafür wurde eine Online-Messe auf die Beine gestellt.


Unser Autor Klaus Jäger wurde im Rahmen der Online-Messe über twitch.tv eine halbe Stunde zum Roman "Carlotta oder die Lösung aller Probleme" interviewt.

Die Buchmesse wirbt für ihr Online-Angebot:

"Vom 19-21.06.2020 laden wir euch zur virtuellen Buchmesse ein.

Besucht Verlage und Autoren_innen auf unserer Messekarte.
Chattet, zoomt, oder besucht unsere Lesungen, Podiumsdiskussionen und Workshops.
Eine Messe im Herzen Europas für die ganze Welt!
Ein Event, welches Kulturen und Länder verbindet!
Werden Sie Teil der online Buchmesse Saar."

https://buchmesse-saar.de/

30. Mai 2020 - Zweiwochenzeitschrift Ossietzky

In "Ossietzky" 11/2020 rezensierte Matthias Biskupek den Roman von Klaus Jäger "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme".
Überschrieben mit "Zeitungs- und Italienliebe" findet sich im schon im ersten Absatz : "... (Klaus Jäger) hat soeben einen beeindruckenden Roman von fast 500 Seiten vorgelegt."

Mehr dazu im "Ossietzky" 11/2020 vom 30. Mai 2020.


Mai 2020 - Lesershop der Mediengruppe Thüringen

Seit kurzem kann man Bücher unseres Verlages auch dort bestellen:

https://www.lesershop-thueringen.de/buecher-mehr/

Man kann die Titel auch direkt vor Ort in den Lesershops / Servicecentern der Mediengruppe kaufen:
- Eisenach - Gotha - Erfurt - Weimar - Jena - Gera
- Heilbad Heiligenstadt - Nordhausen - Mühlhausen


16. Mai 2020 Buchmesse Solingen

WIRD WEGEN CORONA AUF SEPTEMBER VERSCHOBEN


Abgesagt wegen Corona

11. Mai 2020 - Das Blättchen Nr. 10/2020

Wolfgang Brauer schrieb eine Analyse zur gegenwärtigen Situation der Verlage in Deutschland. Auch unser Verlag war mit seiner Meinung gefragt.



10. Mai 2020  - Caroline TV

Die Erfurter Herbstlese hat  im "Herbstlese Büchersalon" zu Gast: Autor Klaus Jäger und Verleger Siegfried Nucke.

Klaus Jäger spricht über seinen Roman "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme", der im Verlag Tasten & Typen Bad Tabarz im März 2020 erschienen ist. Kurze Leseproben machen auf das Buch neugierig.

https://www.youtube.com/watch?v=2cpakSqyhag


8. Mai 2020 - Inselsbergklinik Bad Tabarz

Die geplante Lesung und Vorstellung des Verlages fällt aus.

GRUND: CORONA


4. Mai 2020

Unser Autor Klaus Jäger hat eine informative Homepage:
https://klaus-jaeger.info/

Jetzt erreichte ihn eine Lesermeinung, über die sich jeder Autor und jeder Verleger freut:

https://klaus-jaeger.info/carlotta-und-corona/#more-464




03.05.2020 - Youtube-Kanal "Verlag Tasten & Typen"

Wir sind mit einem zweiten Clip vertreten. Vorgestellt wird das Bilderbuch von Brigitte Struzyk und Susanne Berner-Bartsch "Rennfahrermäuse".

https://www.youtube.com/watch?v=z-hIwJDeDnY



03. Mai 2020 - Jena Glashalle

Unsere Autorin Kerstin Undeutsch stellt in Jena in der Glashalle aus. Geöffnet ist ab 10 Uhr bis 18 Uhr.
Es gibt ihre Bilder zu sehen. Man kann mit der Künstlerin sprechen und auch ihre Bücher "Keine Angst vor der Angst" und "Wut zu Besuch" kaufen.


23. April 2020 - Thüringer Tageszeitungen

Auf der Kulturseite unter "Buchtipp" finden wir eine Rezension zu den "Rennfahrermäusen", einem Bilderbuch von Brigitte Struzyk und Susanne Berner-Bartsch.



8./9. April 2020 - Thüringer Tageszeitungen

Auf der Kulturseite findet sich eine Rezension zu Anne Gallinats Jugendbuch "Jannes Villa", das im Verlag Tasten & Typen erschienen ist.
Dr. Jens Kirsten scheibt unter anderem: "Anne Gallinat versteht es, die Nöte und Konflikte des Erwachsenwerdens mit dem Thema der Wohlstandsverwahrlosung in unserer Gesellschaft eindrucksvoll zu verknüpfen. Ein Buch, das Jugendliche und deren Eltern gleichermaßen berührt."



April 2020 - Radio F.R.E.I.

Unsere Autorin Ingrid Annel wurde von Richard Schäfer von Radio F.R.E.I. zur gegenwärtigen Situation und zu ihrer Arbeit als Autorin und Literaturengagierte befragt.

Der Link zum Nachhören:

https://www.radio-frei.de/index.php?iid=podcast&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=8080

4./5. April 2020 , Ernst-Ludwig-Buchmesse Bad Nauheim

Wir hätten uns auf diese Buchmesse gefreut, aber es ist nicht zu ändern.

FÄLLT WEGEN CORONA AUS


5. April 2020 - YouTube-Kanal "Verlag Tasten & Typen"

Wir sind heute zum ersten Mal mit einem eigenen Beitrag auf Sendung gegangen. Vorgestellt wird das Bilderbuch von Kerstin Undeutsch "Keine Angst vor der Angst".https://www.youtube.com/watch?v=ydzHtTXMrgg

In der kommenden Zeit werden wir weitere Titel über diesen Kanal vorstellen.


5. April 2020 MDR Thüringen Kulturmagazin "Marlene"

Gestern besprach Torsten Unger den Roman von Klaus Jäger "Carlotta oder die Lösung aller Probleme":

Die Anmoderation begann: "Denn es ist ein Buch, das viele Leser verdient. Das hat mir Torsten Unger vorhin schon verraten, guten Abend .."

" (...) Tja, wie so manches Mal kommt die Liebe dazwischen. Der Mittfünfziger Laurenz Stadler beginnt auf einer kleinen Insel eine heftige Liebesaffäre mit Carlotta, bildschön, leidenschaftlich und vierundzwanzig Jahre alt. Die Liebesgeschichte ist der Rahmen für eine weit in die Vergangenheit ausgreifende Geschichte. (...)
Vatersuche und die gravierenden Umbrüche der Medienlandschaft werden für Laurenz Stadler, einem Journalisten aus Leidenschaft, zu einer Lebensbilanz, zu Anklage und Abrechnung. Keine leichte Kost, aber auch keine langweilige. Dieser gut geschriebene Roman ist alles andere als eine depressive Nabelschau. (...)   
Mit intimer Kenntnis italienischer Fischer-Schicksale hat Klaus Jäger aus seinem Stoff einen äußerst lesenswerten Roman gemacht."   Dr. Torsten Unger, MDR

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/sendungen/marlene100.html


2. April 2020 Lesung in Bad Tabarz

Die geplante Lesung aus Büchern des Verlages Tasten & Typen in der Inselsbergklinik in Bad Tabarz muss ausfallen.

GRUND: CORONA


30. März 2020 Kulturspiegel Thüringen

Im Kulturspiegel Thüringen wird auf Bücher unseres Verlages hingewiesen!
Auch die Rezension von Petra Elsner zu "Ein Kleid ganz aus Schnee" findet Berücksichtigung.
https://www.thueringen-kulturspiegel.de/kuspi-blog.php



23. März 2020 Thüringer Tageszeitungen

Die Thüringer Tageszeitungen lassen den Fortsetzungsroman wieder aufleben.

Der Roman von Klaus Jäger "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme" wird in der kommenden Zeit jeden Tag mit einem Leseabschnitt in der Zeitung erscheinen. Heute gibt es den Prolog, dazu einen Bericht über den Weg des Romans in die Öffentlichkeit.

Wir sind sehr neugierig, wie die Reaktionen der Leser ausfallen werden und danken den Zeitungen für dieses Engagement.


23. März 2020 - Thüringer Tageszeitungen

Frank Quilitzsch schreibt für die Thüringer Tageszeitungen einen Bericht über die ersten Schritte der Zusammenarbeit des Verlages Tasten & Typen mit dem Autor Klaus Jäger und dessen Roman "Carlotta oder die Lösung aller Probleme.






März 2020 EULENSPIEGEL, Heft 4/2020

In der Literatur-Eule, Matthias Biskupeks Auslese von Neuerscheinungen, findet sich auch Rezensierendes zu Anne Gallinats "Jannes Villa".
Natürlich wird nicht verraten, was zu lesen ist.  Es gibt auch eine digitale Ausgabe zu erwerben. http://eulenspiegel-zeitschrift.de/




März 2020 Thüringen Kulturspiegel

Es wird auf Klaus Jägers Roman "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme" aufmerksam gemacht.

https://www.thueringen-kulturspiegel.de/kuspi-blog.php


24. März 2020 MDR Fernsehen

In der Bücherkiste des MDR-Journals Thüringen wurde der Roman von Klaus Jäger "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme" vorgestellt.
Für einige Tage ist er in der Mediathek zu sehen.

https://www.ardmediathek.de/mdr/player/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy81NjY1MDBiMS1jZGUzLTQ5NTUtOWRkYy0zMmMzNmM4YjdkZTY/neuer-lesestoff-carlotta-oder-die-loesung-aller-probleme


              Screenshot - Alle Rechte beim MDR

26. März 2020, Erfurt, 20.15 Uhr

FÄLLT WEGEN CORONA AUS

Im Rahmen der Erfurter Frühlingslese gibt es die offizielle
Buch-Premiere des neuen Romans von Klaus Jäger:
„Carlotta oder Die Lösung aller Probleme“.

https://www.herbstlese.de/de/veranstaltungen/fruehlingslese-2020/2020/03/26/klaus-jaeger-carlotta-oder-die-loesung-aller-probleme/001380/

Um auf dem Laufenden zu bleiben, empfehlen wir auch:

https://klaus-jaeger.info/

               


18. März 2020 Apolda Buchhandlung

Klaus Jäger "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme"
Signierstunde ab 10 Uhr.



15. März 2020 MDR-Kulturnacht

Anne Gallinat stellt ihr Jugendbuch "Jannes Villa" in der Gesprächsrunde mit Bov Bjerg und Tanya Harding in der MDR Kulturnacht vor - 22:05 Uhr.

Dankenswerterweise hat der MDR das Gespräch, das auf der Leipziger Buchmesse geplant war, ins Funkhaus verlegt und einen Sendetermin ermöglicht. Eine wichtige Unterstützung.

https://www.mdr.de/mdr-thueringen/sendungen/kulturnacht-112.html


15. März 2020 , 18:00 Uhr Radio F.R.E.I.

Bücherbar mit Klaus Jäger.  Im Gespräch mit Richard Schäfer stellt der Autor seinen neuen Roman "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme" vor. Wir hören auch eine Leseprobe aus dem Roman.

In der Mediathek zum Nachhören:

https://www.radio-frei.de/index.php?iid=podcast&ksubmit_show=Artikel&kartikel_id=7993



14. / 15. März 2020

In der brandenburgischen Zeitung "Der Märker" gibt es eine gut sichtbare Rezension zu  Ingrid Annels "Ein Kleid ganz aus Schnee" von Petra Elsner.

Nicht nur in Tagen und Wochen wie diesen eine große Freude!

Diesen Beitrag und mehr zu und von Petra Elsner findet man unter https://www.schorfheidewald.de/



14.März 2020, Leipzig, 17:30 Uhr

Kerstin Undeutsch, die Autorin und Gestalterin von "Wut zu Besuch" und "Keine Angst vor der Angst" liest in Leipzig.

Lottas Kaufladen, Erich-Köhn-Str. 68, 17:30 Uhr


Die Veranstaltung findet zu einem anderen Zeitpunkt statt.


 

(Foto: Siegfried Nucke)

12. März 2020 - Leipziger Messe, 14 Uhr

Unsere Autorin Anne Gallinat ("Jannes Villa") wird an einer Talkrunde des MDR auf der Leipziger Buchmesse teilnehmen, gemeinsam mit Tanya Harding und Bov Bjerg.
Die Gesprächsrunde leitet Dr. Torsten Unger vom MDR.

Ein neuer Termin wird vereinbart für das Gespräch.

Der MDR verlegte die Gesprächsrunde ins Funkhaus.
Gesendet wird in der MDR-Kulturnacht.


(Foto: Siegfried Nucke)



12. März 2020 - Leipziger Buchmesse

Unser Autor Klaus Jäger liest auf der Leipziger Buchmesse aus seinem Roman "Carlotta oder die Lösung aller Probleme".
Der Roman erscheint im März 2020.

Die Lesung auf der Messe:

12. März 2020 - 12:00 Uhr
Forum Literatur Halle 5


DIE MESSE WURDE ABGESAGT. GRUND: CORONA.

(c) Klaus Jäger

12. März 2020 - Leipziger Buchmesse

Unsere Autorin Anne Gallinat liest auf der Leipziger Buchmesse aus ihrem Jugendbuch "Jannes Villa".

Wann: 12.3. 2020 - 11:00 Uhr
Wo: Forum Literatur Halle 5


DIE MESSE WURDE ABGESAGT. GRUND: CORONA.



12.-15. März 2020 - Leipziger Buchmesse

Wir sind wieder mit einem eigenen Stand dabei.
Halle 5, Stand F109

Wie im letzten Jahr. Wir freuen uns.

DIE MESSE WURDE ABGESAGT.





8. März 2020 - Theater Arnstadt

Unsere Autorin Pauline Werner liest aus "Provinzgeschnatter". Sie tritt gemeinsam mit dem Liedermacher Olaf Bessert auf.



7.-8. März 2020 - Stockstadt am Rhein

Wir präsentieren unsere Bücher zur 24. Buchmesse im Ried.
Werden wir genaus so positiv überrascht wie zu den Osnabrücker Buchtagen im Januar?



5. März 2020

Petra Elsner hat eine wunderschöne, sensible Rezension zu Ingrid Annels "Ein Kleid ganz aus Schnee" auf ihrem lesenswerten Blog veröffentlicht.

https://www.schorfheidewald.de        oder

https://www.facebook.com/petra.elsner.9?__tn__=%2CdC-R-R&eid=ARByAQ_3V8sfwmU2pYTEvtU8NR0PYYcG5w7NCdAtRl_98HWfcnbHN-lS0jTsJ9wKil4xDaEWqFKhWyhi&hc_ref=ARR_67k2RzO7Y7uXHn_Z-I4hiRPn15xZS1AS1wkoF90syGJoHi9hl40bhPud6Scclcc&fref=nf



4. März 2020

Wir kommen wieder zu Wort - leider ein wenig erfreulicher Anlass: Absage der Leipziger Buchmesse 2020.
Auch im MDR können wir uns dazu äußern.

Ein herber Rückschlag, sicher nicht nur für unseren Verlag.



2. März 2020

Die Druckerei hat geliefert.
Der Roman "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme" von Klaus Jäger kann pünktlich am 12. März 2020 erscheinen.

Alle Buchhandlungen können Vorbestellungen entgegennehmen.

Klaus Jäger, Carlotta oder Die Lösung aller Probleme
Klappenbroschur, 480 Seiten,
Preis: 16,80 Euro

ISBN 978-3-945605-45-5


27. Februar 2020

In allen Thüringer Tageszeitungen konnte man den Artikel von Michael Helbing lesen: "Spielarten des Bodenständigen".

Auch unser Verlag kommt zu Wort und zu Bild - mit einem Cover von Klaus Jägers Roman: Carlotta oder Die Lösung aller Probleme".



25. Februar 2020, Leipzig

Teilnahme am Pressegespräch des Landesverbandes in Vorbereitung auf die Leipziger Buchmesse 2020



Wir haben drei Minuten Zeit, um drei Neuerscheinungen der anwesenden Presse vorzustellen:
"Rennfahrermäuse" von Brigitte Struzyk und Susanne Berner-Bartsch, "Jannes Villa" von Anne Gallinat und "Carlotta oder die Lösung aller Probleme".

Foto: (c) Gaby Waldek

Die ganze Fotogalerie kann man abrufen unter:
https://www.boersenblatt.net/medien/bildergalerien



24. Februar 2020

Die Druckerei hat die "Rennfahrermäuse" von Brigitte Struzyk (Text) und Susanne Berner-Bartsch (Illustration) geliefert.

Die Belegexemplare wurde am Tag darauf der Illustratorin vorgelegt - und sie ist von der Qualität des gedruckten Buches sehr angetan. Wir freuen uns und hoffen, dass das Buch bald viele Leser findet.

ISBN 978-3-945605-44-8



Festeinband, fadengeheftet, 40 Seiten, Preis: 16,80 Euro


13.-15. Februar 2020, Norderstedt

Teilnahme an der Jahrestagung der IG unabhängige Verlage


4. Februar 2020 MDR Fernsehen

Ein besonderer Tag. Im MDR wird ein Beitrag über
Anne Gallinats Jugendbuch "Jannes Villa" ausgestrahlt.
Für ein paar Tage kann er in der Mediathek angesehen werden.

https://www.ardmediathek.de/mdr/player/Y3JpZDovL21kci5kZS9iZWl0cmFnL2Ntcy9kZDk3M2FkNy05YWVjLTRlZTctOGZiZS04ZmFmMmI2M2Q0YjU/aus-der-buecherkiste-jannes-villa

Screenshot - MDR Thüringen Journal vom 4.2.2020, alle Rechte liegen beim MDR

31. Januar 2020, Lingen (Ems)

Am 31.1.2020 präsentieren drei Autorinnen und Autoren in Lingen (Ems) ihre Kurzkrimis aus dem „Tambacher Liebespaar“.

Die Lesung findet in der Buchhandlung Holzberg Lingen statt.

Beginn: 19:30 Uhr.

Es lasen Elisabeth Tondera, Susanna Hübner und
Dirk Henning Sutor.

"Trotz großer Konkurrenz (Ausstellung des Kunstvereins und einer Veranstaltung im Theater) gab es ein volles Haus - in der kleinen Buchhandlung sind das 30 - 40 Gäste.
Dirk Sutor und Susanna Hübner lasen ihre Geschichten im ersten Teil, nach einer Pause war Elisabeth Tondera mit "Die Wunderbrötchen" im Programm.
Die Resonanz war überwältigend. Mehrere Zuhörerinnen und Zuhörer bedankten sich für den tollen Abend, die Buchhändlerin Andrea Salomon schwärmte noch am nächsten Tag von der Lesung." (Elisabeth Tondera)

Wir freuen uns über diese Lesung und danken allen Aktiven.

Eine Reaktion auf die Lesung findet sich hier:
https://www.dirkroese.com/tagebuch/

 





Ein Radiobeitrag zur Lesung ist hier nachzuhören:

https://www.emsvechtewelle.de/beliebte-regionalkrimis-bei-lesung-in-lingen/


27. Januar 2020, Leipzig

Seminar des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels
"Lizenzrecht - Verträge und Verhandlungen"



25. Januar 2020 - Osnabrück

Wir schauen einmal, was es auf der kleinen Buchmesse in Osnabrück zu entdecken gibt. Besucher? Buchgucker? Buchkäufer? Buchhändler?

Unser Fazit: Eine sympathische kleine Buchmesse, mit Herzblut und Konzept. Wir haben uns wohlgefühlt.

Auf der Osnabrücker Buchmesse trafen wir die Autorinnen Elisabeth Tondera und Susanna Hübner. Sie haben das „Tambacher Liebespaar“ (erschienen im Sommer 2019) jeweils mit einem ausgezeichneten Kurzkrimi bereichert.


16. Januar 2020

Es gibt erste Pressereaktionen auf die Neuerscheinung des Verlages Tasten & Typen:

Anne Gallinats Jugendbuch "Jannes Villa" wird vorgestellt. Wir freuen uns natürlich über diese Aufmerksamkeit. Danke an die OTZ und Guido Berg.



https://www.otz.de/regionen/saalfeld/saalfelder-schriftstellerin-veroeffentlich-ersten-jugendroman-id228156077.html


6. Januar 2020

Ein neues Jahr, drei neue Titel. Erschienen ist schon "Jannes Villa" von Anne Gallinat. Wenn nichts Unerwartetes geschieht, sind fertig zur Leipziger Buchmesse 2020:

"Rennfahrermäuse" von Brigitte Struzyk und Susanne Berner-Bartsch, eine Bilderbucherzählung. Klaus Jäger veröffentlich den Roman: "Carlotta oder Die Lösung aller Probleme".

Brigitte Struzyk hat das Mäuseabenteuer aufgeschrieben, ganz so, wie es Kinder und Enkel erwarten – voller Fantasie und Verrücktheiten, mit Späßen und viel Gefühl.

Susanne Berner-Bartsch fand die Bilder dazu: freche und liebevolle Mäuse-Helden mit ihren wundersamen Rennmaschinen und ihren Träumen.

Klaus Jägers Roman führt uns nach Rom.

Im Frühsommer muss Laurenz Stadler den Posten als Auslands-Korrespondent seiner Zeitung räumen. Er darf zurück nach München in die Redaktion, es winkt ein gut dotierter Job, aber will er das? Seine Liebe Italien verlassen? Ankommen in der alten Heimat? Anknüpfen an das bayrische Dorf, welches Laurenz Stadler als den Jungen ohne Vater kannte?

Laurenz Stadler landet für Monate auf der Insel Procida im Golf von Neapel und findet Carlotta. Geben die Insel und die junge Frau Antworten auf alle Fragen?